Bockschmiede – Ausflug ins Grüne

Hier sind die Kinder der Familie Hugo Elflein mit einer Ziegenstärke unterwegs. Könnte so um 1911 gewesen sein.

Übrigens, das imposante Familiengrab der Elfleins befindet sich immer noch auf dem Friedhof in Döschnitz und die Initialen von Hugo Elflein findet man noch an manchen Gebäuden in Bockschmiede.

 

Dorfidylle dreißiger Jahre in Allersdorf

Jetzt ein paar Aufnahmen aus den dreißiger Jahren. Man sieht die Enkelkinder der Familie Kiesewetter. Diese lebten damals in Erfurt und Leipzig. Die Bilder enstanden hauptsächlich im Hof der Familie Kiesewetter und Ludwig. In der Zeit des 2.Weltkrieg waren sie in Allersdorf das tägliche Brot. Der Fotograf hatte damals bestimmt schon eine gute Kamera und sein Handwerk gut verstanden. Die Bilder wurden von mir koloriert.

Thüringer Heimat- Wie bist Du doch so schön- Hasenberg 631m

Für alle Wanderfreunde, die für Himmelfahrt noch ein Ziel suchen. Der Hasenberg bei Allersdorf mit 631 m bietet einen herrlichen Rundumblick. Man sieht den Langen Berg, Willmersdorf, Herschdorf, Dröbischau, Egeldorf, den Barigauer Turm, die Allersdorfer Höhe, Lichtenhain, Fröbelturm, Meuselbacher Kuppe, Wasserwarte  Masserberg, das Hochbecken bei Goldisthal, Gillersdorf und die Haube bei Neustadt und jede Menge schöne Natur. Vielmals liegt ja das Schöne auch so nah. Um den Berg führen mehrere Rundwege. Heute einmal ein paar Impressionen von diesem Tag

Familienfeier bei den Sägemühlendynastien Kiesewetter und Elflein im Schwarzatal

Das Bild könnte um 1900 entstanden sein. Man sieht Mitglieder der Familien Hugo Elflein aus Bockschmiede und Cäsar Kiesewetter vom Zirkel und Hugo Kiesewetter aus Allersdorf. Sie standen alle in verwandtschaftlicher Beziehung. Die Häuser der drei Familien sind heute noch bewohnt. Man erkennt auch an der Größe der Häuser den damaligen Wohlstand. Übrigens kann man sich heute noch das riesige Familiengrab der Familie Elflein auf dem denkmalgeschützten Friedhof in Döschnitz anschauen. 

Panoramaweg Mellenbach

Nach langer Zeit mal wieder was aus der Region. Heute einen der schönsten Wanderwege im Schwarzatal besucht. Wir haben aber nur die Hälfte mit den schönsten Ausblicken erwandert . Anbei ein paar Eindrücke.

Erfurt- Die besondere Stadtführung mit Hajo Laas

Ich gebe ja ganz gern auf dieser Seite touristische Tipps und Empfehlungen in der Schwarzatalregion. Jetzt möchte ich einmal über den Tellerrand in unsere Landeshauptstadt schauen. Wir haben heute in Erfurt eine Stadtführung der besonderen Art gemacht. Das Besondere war unser Stadtführer HAJO LASS. DIE Stadtführung war für mich ein Geschenk und ich dachte „ drei Stunden durch Erfurt laufen, ist bestimmt etwas lang“. Weit gefehlt. Die Zeit verging wie im Flug. Hajo Laas war im Bürgermeisterkostüm mit uns in der Erfurter Altstadt unterwegs. Es war hochinteressant. Hajo Laas versteht es auf spannende und lustige Art , Erfurt seinen Besuchern nah zu bringen.

Also einfach mal den Hajo Laas googeln☺️, er macht außerdem noch in vielen anderen Orten in Thüringen Stadtführungen.

Wir haben viele neue Eindrücke und Empfehlungen mitgenommen und einige leckere Dinge probiert . Erfurter Schokolade, Erfurter Gin, leckere Bratwurst usw.

Lehesten- Schieferabbau und Altvaterturm

Diese Tour kann man nur empfehlen. Das herrliche Herbstwetter nochmals genutzt, nur war leider die Fernsicht vom Altvaterturm nicht die Beste. Als Entschädigung gab es im inneren des Turmes sehr interessante Ausstellungen zum Thema Vertreibung nach dem 2.Weltkrieg. Dann noch einen Abstecher in den Schieferpark . Der Künstliche Bergbausee – EIN TRAUM.

Wikipedia :Altvaterturm