Oberhain. (Hahne)

Zu sehen sind verschiedene Postkarten aus der Sammlung von Ronny Nöller.

Lage

Oberhain und seine Ortsteile liegen auf einer waldarmen Hochfläche zwischen dem Schwarzatal im Süden und dem Rinnetal im Norden. Oberhain liegt am Hädderbach, der westlich an der 665 Meter hohen Barigauer Höhe entspringt und östlich des Ortes in die Schwarza mündet.

Die Nachbargemeinden von Oberhain sind im Uhrzeigersinn, beginnend im Norden: Königsee-Rottenbach, Allendorf, Sitzendorf, Unterweißbach, Mellenbach-Glasbach und Dröbischau.

Die Gemeinde Oberhain besteht aus den vier Ortsteilen (bis 30. Juni 1950 selbständige Gemeinden):

Barigau
Mankenbach
Oberhain
Unterhain
Zwischen Oberhain, Barigau und Lichta lag die Wüstung Tanndorf, die aber bereits 1447 im Sächsischen Bruderkrieg zerstört worden zu sein scheint.

Quelle Text: Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.